Unsere Ergebnisse für 2019 haben die Erwartungen der Anleger übertroffen

Der Immobilienfonds der Gesellschaft ZDR Investments SICAV a.s. hat die Akquisition einer weiteren Einzelhandelimmobilie abgeschlossen. 

Das erworbene Projekt befindet sich in der Gemeinde Kaznějov, im Bezirk Pilsen-Nord, verfügt über 1.448 m2 Mietfläche und 57 Parkplätze.  In dem Objekt befinden sich zwei Geschäftseinheiten. Mieter sind der deutsche Lebensmittel-Discounter NORMA und die Fleischerei Libor Novák. 

Die erfolgreiche deutsche Discount-Kette NORMA betreibt ein Netz von mehr als 1.450 Läden. NORMA begann in Süddeutschland, expandierte dann weiter nach Frankreich, Österreich und Tschechien. 

Mit der Akquisition des Projektes Kaznějov erwarb der Immobilienfonds ZDR Investments bereits die 15. Immobilie in sein Portfolio. Dabei handelt es sich um ein Objekt aus dem eigenen Development der Schwestergesellschaft Traxial Group. Die Immobilien des Fonds verfügen über insgesamt 36,6 Tsd. m2 Mietfläche, die zu 99,3 % vermietet sind und deren Restlaufzeit der Mietverträge (WAULT)  6,1 Jahre beträgt. Der Verkehrswert des Portfolios hat 52 Mio. Euro überschritten. 

„Die Lage des Projektes wurde sorgfältig ausgewählt. Auch wenn es sich um eine kleinere Gemeinde mit 3.100 Einwohnern handelt, befindet sich diese in einem großen Einzugsgebiet, in dem es bisher kein Lebensmittelgeschäft gab. Die Verkaufsfläche wurde nach dem Muster der modernen deutschen Ausbaukonzepte der Einzelhandelskette NORMA gestaltet,“ sagt JUDr. Zdeněk Prázdný, Gründer und Vorsitzender des Aufsichtsrates der ZDR Investments SICAV a.s.